Seide – seit Jahrtausenden der edelste aller Stoffe

Kräftige Farben, die zart schimmern – das ist kein Widerspruch. Wie kein zweites Material bringt Seide die Leuchtkraft von Farben zur Geltung. Nur Seide bringt Farben, bezaubernd wie ein handgemaltes Aquarell, ans Licht. Transparent und doch fest, zart und mit glänzender Oberfläche – diese Eigenschaften machen Seide auch als Designerstoff extrem begehrt.

Seide – Topmaterial für Modemacher

Modemacher haben Seide längst für sich als DAS Material auserkoren. Der weiche Stoff trägt sich besonders angenehm. Als natürliches Produkt wirkt er temperaturregulierend und kühlt an heißen Tagen. Als Designerstoff ist Seide aber vor allem wegen ihrer vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten beliebt. So ist Seide das ideale Material, um die Kreativität von Designern richtig zum Fließen zu bringen. Seide fällt gut und lässt sich herrlich drapieren. Als Designerstoff schafft Seide da Volumen, wo es fehlt und kaschiert dort, wo etwas versteckt werden soll. Seide kann doppelt genäht in schwerer Form verarbeitet werden oder als luftig flatterndes Gebilde daher kommen.

Auch im Wohnbereich gut einsetzbar

Auch für den Wohnbereich wählen Designer gerne kostbare Stoffe, die immer einen einzigartigen Blickfang darstellen. Der Grund: Auch hier kommen farbintensive, opulente Muster besonders gut zur Geltung. Nur auf Seide wirken Farbverläufe so frisch wie gerade gemalt. Seide ist zwar für Gardinen und Kissenbezüge ideal, doch als Sofa- oder Stuhlbezug eher ungeeignet, da der Stoff durch das Sitzen schnell verschleißen würde.