Gerber Spitzen & Stickereien

Mit dem Zauber der Romantik und der Harmonie präsentiert das Unternehmen Gerber Spitzen & Stickereien GmbH seine traditionelle Spitze. Seit mehr als 100 Jahren, genauer gesagt seit dem Jahr 1906 produziert man bei Gerber Spitze. Damals zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Unternehmen von Richard Gerber, der einen Hang zur Spitze und zur Stickerei hatte, gegründet. Gelegen ist der Betrieb zur Herstellung von Stickerei und Spitze in der Vogtländer Ortschaft Rebesgrün. Langsam konnte das Unternehmen in den kommenden drei Jahrzehnten wachsen. Auch den zweiten Weltkrieg überstand das Unternehmen, unterlag in seiner Führung ab 1976 jedoch dem Staat. Doch die Arbeit mit der Stickerei und der Spitze ging weiter. Im Jahr 1991 erfolgte die Reprivatisierung, da der Enkel und der Urenkel das Unternehmen zurück übertragen bekamen. Nun stand das Unternehmen unter der Leitung von Helmut und Ulrich Gerber.

Spitze und Stickereien – die Plauener Spitze

Exklusiv sind die Kollektionen von Spitzerei und Stickerei, die das Unternehmen seit Beginn der neuen Zeit erarbeitet hat. Besonders gewahrt wird dabei der hohe Anspruch an die Materialien sowie an das Design. Von ganz entscheidender Bedeutung ist die Verarbeitung im handwerklichen Sinne. Davon wird auch das Produktbild bestimmt, dass unter anderem aus modischen Spitzen und Accessoires besteht. Außerdem wird durch das Unternehmen Spitze und Stickerei in Form von Gardinen und Tischwäsche hergestellt, die heute als Plauener Spitze bekannt ist. Bei deren Herstellung werden moderne sowie historische Techniken miteinander kombiniert.

Weitere Informationen zu Gerber Spitzen & Stickereien finden Sie unter www.gerber-spitzen.de